Pimp your Louie

Unsere lustigste Beschäftigung auf dem Southside 2009 war sicherlich Looping Louie ein Kinderspiel von MB. Ziel des Spiels ist es seine eigenen Chips vor den Mitspielern und vor allem vor Louie zu verteidigen. Louie sitzt in seinem batteriebetriebenen Flugzeug und versucht deine Chips vom Halter herunter zu stoßen. Wer als erstes alle seine Chips verloren hat muss/darf trinken. Also ein typisches Trinkspiel :p

Aber eine kleines Video sagt bestimmt mehr als 1000 Worte:

Das Spiel gibts mittlerweile ab ca. 18€ bei Amazon. Ich habe es noch nachträglich etwas getuned. Mit einem regelbaren und stabilisierten Steckernetzteil lässt sich so sogar die Geschwindigkeit von Louie regeln. Von den, bei Batteriebetrieb, normalen 18 Umdrehungen/Minute konnte ich die Geschwindigkeit auf 55 Umdrehungen/Minute mit dem Steckernetzteil steigern.

So entfällt das lästige Wechseln der Batterien. Trotzdem ist weiterhin der Festivaleinsatz mit Batterien möglich. Mithilfe eines Schaltkontakts in der Einbaubuchse wird beim Einstecken des Steckers die Batterie abgeklemmt. Zieht man den Stecker wieder, wird der Motor wieder über die Batterie gespeist:

circuitZusätzlich habe ich alle Kabel ersetzt und mit Schrumpfschlauch verpackt, da die Standardkabel mit dem erhöhten Stromfluss etwas überlastet sein dürften:

Verkabelung
Verkabelung

7 Gedanken zu „Pimp your Louie“

  1. Hi Steffen,
    ich bin auf deinen Blog gestoßen, nachdem ich „Pimp Looping Louie“ in google eingegeben hab. Deine Bastelgeschichte sieht super aus. Ich bin gerade dabei den Louie auf einer Spanplatte zu fixieren und ihm noch 4 zusätzliche Arme zu verpassen, weil wir immer Streit haben wer spielen darf 😀
    Ich habe auch schon versucht ihn mit nem alten Merklin-Trafo kurzzuschließen damit er sich schneller dreht.. hab da an ne stufenlose Regulierung gedacht… hatte dann auch die Batterien rausgenommen, aber leider hats nur blöd gebrummt und es ist nichts passiert…
    Das mit dem Anschluss bei dir sieht echt hammermäßig gut aus. Schön sauber und praktisch mit dem abklemmen der Batterie etc. Aber leider hab ich null Plan wie das geht. Was ist denn bei dir am anderen Ende des Steckers? ein Trafo? Mit was für Daten? und wie regulierst du das Ganze? Und auch wo hast du den Stecker her? und wie funst das mit dem Schalter, dass das Batteriefach abgeklemmt ist wenn der Stecker drin ist? Könntest du mir n bisschen weiterhelfen??? Was ich dann auch noch nicht so ganz verstehe ist, wie die Kabel gelegt werden müssen, damit das alles hinhaut!!
    Du siehst, ich habe viele Fragen. Bin auch technisch nicht ungeschickt, aber habe leider bei solchen Fragestellungen viel zu wenig Erfahrung, als dass ich das alleine auf die Reihe bekommen könnte!
    Würd mich über ne Antwort freuen!
    Grüße Patrick

  2. Hey das hört sich ja lustig an :p
    Ich würde dir empfehlen auch so wie ich eine extra Buchse mit Schaltkontakt einzubauen. Die dazu nötige Schaltung ist im Plan aufgezeichnet.
    Der Merklintrafo funktioniert wahrscheinlich nicht, da er Wechselspannung generiert. Für Looping Louie ist aber eine stabilisierte Gleichspannungsquelle nötig. Ich habe einfach ein stinknormales Steckernetzteil genommen. Bei den meisten kann man dann die Spannung zwischen 1,5 und 12V einstellen.
    Die Leistung spielt dabei eigentlich fast keine Rolle. Fast alle Netzteile kommen mit dem kleinen Chinamotor zurecht.

    gruß Steffen

  3. Hallo. Ich finde es absolut genia, was Ihr da veranstaltet. Würdet Ihr auch ein Looping-Louie-Spiel im Auftrag „pinpen“? Bin selber dafür technisch zu unbegabt habe kenne jemanden, der da total drauf abfahren würde und dem ich das gerne schenken würde. Könnt Euch bei Interesse ja mal melden. Prost!

  4. Ja das würde ich machen. Ich habe dir mal ne Mail geschickt. Ich hoffe mal die Mailadresse, die du angegeben hast, war richtig. Ansonsten melde dich einfach nochmal kurz..

    gruß Steffen

  5. Hey Steffen,

    habe gerade die Seite gefunden und wollte mal fragen, ob du immer noch Looping Louie auf Auftrag pimpen würdest?? 😀

    Danke 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.