Präsentation: Das Welternährungsproblem

Weltweit sind knapp 900 Millionen Menschen chronisch unterernährt.
FAO Statistics Division 2006

Diesem Problem widmete ich meinen Mini-Vortrag „Das Welternährungsproblem – Probleme, Lösungen und ein Ausblick“, den ich im Rahmen des letzten Seminars meines freiwilligen ökologischen Jahres gehalten habe.

Urban Gardening/Agriculture

Den Inhalt dieses Vortrags habe ich direkt aus der Forschung abgeleitet. Gutachten des TA-Projekts „Welchen Beitrag kann die Forschung zur Lösung des Welternähurngsproblem leisten?“ sowie einige Zusammenfassungen andere Studien waren meine Quellen. Das KATALYSE Institut, meine Einsatzstelle, hat für das TA-Projekt selbst ein Gutachten über den „globalen Ernährungswandel“ verfasst. Hier habe ich mich auch etwas spezialisiert. Mal ohne Wikipedia, Google & Co zu Recherchieren kann ganz schön anstrengend sein.

Das Welternährungsproblem nimmt sich dem Problem der Verteilung und Produktion von lebenswichtigen Nahrungsmitteln an. Dabei kann sowohl die Verteilung als auch die Produktion wieder in eine Vielzahl von Teilproblemen zerlegt werden:

  • Verteilung
    • globaler Ernährungswandel
    • Bevölkerungsentwicklung
    • Dominanz der Industriestaaten über die Rohstoffe der Entwicklungsländer
    • Flächenkonkurrenz
      • Nahrung vs. Viehfutter vs. Energiepflanzen
      • politisch/wirtschaftliches „Landgrabbing“
      • Wasserverteilung
  • Produktion
    • Biodiversität
    • Produktivitäts- & Ertragssteigerung
      • Gentechnik
      • neue Technologien
    • Klimawandel

Hier der Link zur Präsentation

Abischerz

Getreu dem Abimotto

holliowood

fand 25. Mai 2009 unser Abischerz statt. Wir haben unseren „Zuschauern“ eine abwechslungsreiche Oscar Gewinnspiel Live-TV-Show geboten, die professionellen Shows in fast nichts nach stand.

Unsere Planungen begannen bereits Wochen zuvor. In einem kleinen Team versuchten wir zunächst alles geheim zu halten, um den für einen Abischerz typischen Überraschungseffekt bei zu erhalten. Ich persönlich war für Technik verantwortlich. Mit zwei Live Leinwänden, 2 Kameras, einem Verfolger-Spot, einer komplett verdunkelten Bühne, einem erhöhten Laufsteg mit rotem Teppich und vielen weiteren technischen Details konnten wir das komplette Publikum begeistern.

Die dazu nötige technische Ausrüstung konnten wir uns von MKM-Showtechnik und dem LIO Theater ausleihen. Mit unserem  großzügigen Budget konnten mussten wir an keinem Ende sparen und konnten auf viele Details achten. Um alles rechtzeitig bis zur zweiten Schulstunde aufgebaut zu haben, trafen wir uns bereits Mittwoch abends und Zelteten in der Schule.

Wir bekamen eigentlich nur durchgängig gutes Feedback. Sogar unser Direktor lobte uns während unserem Abiball. Mit dem besten Abischerz seit 1997 werden wir allen Lehrern und viel Schülern hoffentlich lange in Erinnerung bleiben.

Abischerz weiterlesen

Abitur

LIO Logo
Nun heißt es:

Auf Wiedersehen, Liebe LIO!

Mittlerweile muss ich schon nicht mehr die Schulbank drücken..  Seit dem 15. Mai habe ich offiziell keinen Unterricht mehr, Seit dem 26.6 bin ich nicht mehr Schüler der LIO 🙂 Mit der Vergabe der Abiturzeugnisse am Abiball habe ich meine Schülerlaufbahn offiziell beendet.

Zu unserem Abiball, den wir in der Darmstädter Orangerie feierten, kamen neben unseren Eltern, Geschwistern und Verwandten auch ein Teil unserer ehemaligen Lehrer. Zu dieser „hoch offiziellen“ Veranstaltung kamen wir natürlich alle schick im Anzug und Kleid. Anschließend ging es noch bis in die Morgenstunden ins Stella. Auftritte unseres Abichores und der Abiband konnten das ansonsten durch Reden geprägte Programm auflockern.

Da der Abiball für einige mit Abschied verbunden ist, möchte ich an dieser Stelle noch an das nächste Ehemaligentreffen und eine Emailadresse verweisen. Benedikt und Niko haben eine Emailadresse eingerichtet um den Kontakt im Jahrgang weiterhin aufrecht zu erhalten: lioabi2009@googlemail.com

Meine Abiturprüfungen verlief weitestgehend nach Plan. Montag begann es gemütlich mit einer dreistündigen Prüfung in meinem dritten Prüfungsfach, Deutsch. Dienstag stand Physik auf dem Plan. Nach vier Stunden, 18 Seiten, 1247 Wörtern (ca. 200 mehr als in Deutsch) hatte ich ein deutlich besseres Gefühl als am Tag zuvor.  Freitag hätte ich mit Mathe eigentlich meine letzte schriftliche Prüfung haben sollen. Leider freuten wir uns zu früh 🙁 Aufgrund eines kleinen Fehlers in einer Grundkursaufgabe wurde das Abitur Landesweit wiederholt. Das hielt uns jedoch nicht davon ab in den Osterferien kräftig zu feiern 🙂 Schließlich konnten wir uns in der zweiten Matheklausur nur noch verbessern. Glücklicherweise schaffte ich es dann noch ohne Vorbereitung mich nochmal um einen Punkt zu verbessern 😉

Die beiden mündlichen Prüfungen in PW und Sport verliefen auch zufriedenstellend. Mein erster Eindruck nach der PW war eher schlecht. Hat sich dann aber nach der Sportprüfung und der Bekanntgabe der Prüfungsergebnisse gebessert.

Nachdem wir am 25. Mai unsere schriftlichen Noten und nun auch unsere mündlichen Noten bekommen haben, konnte ich mit dem Abinotenrechner von FMBjoern bereits meinen vorläufigen Abischnitt ausrechnen. Wirklich sehr hilfreich 😉  Bin dann leider doch nur bei 2.2 gelandet :-/ Mir hätten nur noch 4 Punkte zum nächst besseren Schnitt gefehlt. Alles in allem bin ich trotzdem sehr zufrieden und freue mich nun nie wieder die Schulbank drücken zu müssen.

Unterstützung durch meine Schwester ;)
Unterstützung durch meine Schwester 😉

Frühjahrskonzert in der Orangerie

unsere MischeSo ich möchte die Chance mal nutzen um etwas Werbung für das heutige Frühjahrskonzert der Darmstädter Schulen in der Orangerie zu machen.
Jährlich geben sechs Schulen aus Darmstadt dieses Konzert. Wie jedes Jahr betreut die Justus-Liebig Schule die Tontechnik.
Nachdem wir heute bereits seit 8 Uhr hier mit dem Aufbauen beschäftigt waren, sind wir nun dabei die Proben zu begleiten.
Begleitet von den üblichen Problemen werden wir damit auch noch den ganzen Tag beschäftigt sein.
Planmäßig soll das Konzert um 19:30 Uhr beginnen. Der Eintritt ist kostenlos.
Auch am Donnerstag werden wir wieder in der Orangerie im Einsatz sein. Diesmal veranstaltet die LIO ihr Schulkonzert. Frühjahrskonzert in der Orangerie weiterlesen

Facebook

Jaaaa, ich hab mich breitschlagen lassen und bin einem „Social Network“ beigetreten 😉 Nachdem ich den zahlreichen Nachamern (SchülerVZ, StudiVZ, WKW und Lokalisten) schon länger eine Absage erteilt hatte, wollte ich mit Facebook meinen ersten Versuch wagen 😉 Auf die Idee brachte mich ursprünglich Miguel mit seinem Blogeinrag.

Facebook Logo

Facebook ist eines der ersten sozialen Netzwerken im Web 2.0. Mit mittlerweile mehr als 200 MillionenBenutzern ist es auch das weltweit größte und internationalste Netzwerk dieser Art.

Mein Profil können können dank der guten Privatsphären-Einstellungen nur meine Freunde sehen 🙂 Also schnell registrieren 😉

UPDATE: Seit heute (Samstag 13.6)  kann sich jeder Facebook User einen kurzen Usernamen registrieren, der zum SEO genutzt wird. Mein Profil ist ab sofort unter http://www.facebook.com/steffenvogel erreichbar.